Aus der C-Jugend: Oespel-Kley in eigener Halle 31:27 geschlagen.

Aus der C-Jugend:
TuS Volmetal – DJK Oespel-Kley 31:27 (17:15)

Mit den Dortmundern aus Oespel erwartete die Truppe von Dirk Niedergriese eine sehr spielstarke Mannschaft, die als Tabellenvierter unbedingt punkten wollte. Und tatsächlich war die DJK ein ebenbürtiger Gegner für die Taler.
Auch wenn zumeist in Führung, konnte sich der TuS nie entscheidend absetzen, da sowohl aus dem Rückraum als auch insbesondere über den Kreis und Rechtsaußen den Gästen immer wieder der Anschluss gelang.
So stand es zur Halbzeit nur knapp 17:15 für die Heimmannschaft.


Auch nach dem Wechsel schenkten sich weder die beiden Teams noch die zahlreichen Zuschauer auf den Rängen auch nur einen Meter, die Partie wurde hektisch und stellte die Schiedsrichter vor eine heikle Aufgabe. Erst nach dem 26:24 wendete sich das Blatt endgültig auf die Seite der Volmetaler, auch weil Ischebeck (Bild 2) im Tor einige Bälle wegnahm und Klewer (Bild 1) sich über Halblinks mehrfach durchsetzen konnte.
So stand am Ende ein hart umkämpfter, aber verdienter Sieg beim 31:27 an der Anzeigentafel.
Nächsten Mittwoch geht es nun zum Klassenprimus nach Hamm.


Für den TuS spielten:
Ischebeck, Leppla; Pfeiffer (5), Bujak (4), Gudduscheit (4), Sichelschmidt (3), Zimmermann (2), Klewer (13/1), Spelsberg, Niedergriese, Haak, Klar, Funke, Lichtenberg.
Erfolgreichste Schützen der DJK waren Cokelc (7), Parthenis und Bernhard (je 4)

Text: T. Lichtenberg