D-Jugend Schwelm vs. Volmetal D1

Schwelm gegen Volmetal D1 Hz. 8:13 Endstand 14:21

Sonntagmorgens scheint einfach nicht unsere Zeit zu sein, wir lagen schnell 2:0 zurück und kamen nur langsam in die Gänge. Im Angriff teilweise zu pomadig und zu fahrlässig mit der Chancenauswertung. In der Abwehr bekamen wir keinen Zugriff. Gut gemeinte Hilfsaktionen von den außen zu den halb Deckungsspieler hin ermöglichte Schwelm immer einen Abschluss oder einen Einläufer zum Kreis. Als wir das besser im Griff hatten vergaßen unsere halb Deckungsspieler, dass sie unserem Kreisdeckungsspieler auch mal helfen müssen. Bezeichnend dafür ist, das ein Spieler in der 33. Spielminute bemerkte das er keinen Linkshänder vor sich hat.

Wie gesagt Sonntagmorgens scheint einfach nicht unsere Zeit zu sein.
Wir hatten aber auch unsere guten Momente. Wir zeigten wenn wir richtig auf die Nahtstellen stoßen, unsere Außlösehandlungen mit Druck spielen,  unsere individuellen Fähigkeiten nutzen, dass wir jeden Gegner vor große Probleme stellen können. Wenn wir dann noch uns in der Abwehr untertützen und uns in den richtigen Situationen helfen, wie wir es teilweise auch getan haben, wird es für jeden Gegner schwer.
Fazit: Ein Sieg mit viel Potential nach oben.

Text: Nadine Niedergriese