Neues aus der weiblichen E-Jugend.

Die neuformierte weibliche E-Jugend startete mit dem ersten weiblichen Turnier in Schüren.

Ohne dem Trainer Dirk Niedergriese, dessen Part Jessica Pregitzer und Nadine Niedergriese übernommen haben, traten die Mädels nach den Sommerferien mit nur 8 Feldspielerinnen beim Turnier in Schüren an. Da an diesem Tag leider noch zwei Spielerinnen der Mannschaft verhindert waren.

Aufgrund dessen dass es das erste reine Mädchenturnier war, wussten wir nicht wo wir mit unserer Mannschaft stehen würden. Doch schnell kristallisierte sich heraus, dass unsere neu zusammengesetzte Mannschaft sich gut verkaufen würde.

Von den insgesamt 6 Spielen in der Vorrunde haben wir 5 gewonnen und 1 verloren. Somit standen wir, womit keiner gerechnet hat, im Halbfinale gegen den TUS Schüren, welches wir auch mit einer sensationellen Mannschaftsleistung gewonnen haben.

Kaum zu glauben, aber unsere Mädels standen im Finale gegen Ewaldi Aplerbeck und die Aufregung war groß. Nicht nur bei den Kindern sondern auch bei den Eltern und beim Trainerteam.

Leider verloren wir das Finale mit 8:4 gegen eine starke Mädels Truppe die schon einige Jahre in dieser Konstellation zusammenspielen.

Mit einem sensationellen zweiten Platz muss man vor dieser Mannschaft den Hut ziehen. Wenn die Mannschaft dann noch trainiert und komplett ist, kann man von den Mädels noch einiges erwarten.

P.S. Man kann nur sagen, Mädels weiter so ihr habt das Spitze gemacht.

Text: Dirk Niedergriese