Revanche geglückt. D-Jugend siegt gegen Wetter und kann am 15. März die Kreismeisterschaft ins Tal holen.

Aus der D-Jugend 
TuS Volmetal – HSG Wetter Grundschöttel 22:21 (10:11)

Revanche geglückt!

Am vergangenen Sonntag traf die Mannschaft von Trainer Justin Stolle auf die mit C-Jugendlichen bestückte Wetteraner D-Jugend. Da Wetter nun endlich offiziell außer Konkurrenz spielt konnte sich die Neue Volmetaler  D-Jugend für die kommende Spielzeit ein bisschen beschnuppern. Am morgen erreichte uns die Nachricht das Luca krankheitsbedingt nicht mitspielen kann. Des Weiteren befinden sich nahezu alle unsere Spieler in einer Doppelfunktion und haben kurz vorher oder am Morgen ein Weiteres Spiel gehabt. 

Die Vorzeichen standen also nicht gut. Trotzdem wollten wir Revanche für unsere Niederlage im Hinspiel. Unterstützt wurden wir in diesem Spiel durch 5 E – Jugendliche ( Niklas, Finn, Jan, Ole und Phillip) und unsere Nele von der weiblichen D-Jugend im Tor. Und gerade diese 6 trugen maßgeblich zum Erfolg bei. 

Das Spiel begann sehr schleppend, wir schafften es zunächst nicht die offensive Deckung des Gegners zu überspielen und blieben meist an der Mittellinie kleben. Nach 10 Minuten nahm Trainer Stolle eine Auszeit um die Mannschaft Taktisch neu aufzustellen. So gelang es uns im Angriff einfache Tore durch gezieltes Doppelpassspiel zu erzielen. 

Neben dem Angriff muss man auch die hervorragende Abwehrarbeit und Torwartleistung erwähnen. Wir schafften es die Räume eng zu machen. Jeder kämpfte für den anderen wir halfen uns Gegenseitig beim verteidigen der zum Teil bis zu 3 Köpfe größeren Wetteraner. Gefühlt gingen wir mit einer Führung in die Halbzeitpause. Tatsächlich stand es aber 10:11 für Wetter. 

In der Kabine schworen wir uns erneut ein und wollten das Bestmögliche aus diesem Spiel mitnehmen. Wie viel wir mitnehmen werden sollte bis zur Letzen Sekunde offen bleiben. 

Die zweite Halbzeit begann alles andere als toll. Wetter nutzte die körperliche Überlegenheit und setze sich zwischendurch mit 5 Toren ab. Viele haben jetzt gedacht das war es dann jetzt. Aber nein. Die Jungs kämpften sich in das Spiel zurück. Durch eine tolle Abwehrleistung von Finn und dem daneben stehenden Außen gelang es uns den Top Shooter von Wetter nahezu komplett aus dem Spiel zu nehmen. Es war ein hin und her mal führten wir mal glich Wetter aus. 4 Sekunden vor Schluss verwandelte Emil einen Strafwurf zum 22:21 Siegtreffer. Insgesamt ein verdienter Sieg. An dieser Stelle möchte ich noch weitere Spieler hervorheben. Zum einem unsere Torleute Niki und Nele die erneut einen Sahnetag erwischten und zum anderen die Abwehrleistungen von Jan und Lasse. Gerade Lasse ist ein Spieler der in dieser sehr starken Truppe schnell vergessen wird. Aber gerade Lasse ist einer der wichtigen Faktoren in unserem Spiel. Vorne läuft er oft viele Räume frei und hinten verteidigt er wie ein Tiger.

In zwei Wochen geht es dann zum Meisterschaftsspiel zum Tabellenzweiten nach Herdecke. Wir konnten im Hinspiel zwar deutlich gewinnen trotzdem lassen die letzen Ergebnisse der Herdecker auf eine sehr starke Weiterentwicklung schließen. 

Die Ausgangssituation ist klar:
Gewinnen wir sind wir Meister! Deshalb ein Aufruf an alle Taler: Kommt am Sonntag den 15.03.2020 um 11 Uhr in die Sporthalle am Bleichstein und Unterstützt die Mannschaft auf dem Weg zu Titel.