TuS Volmetal 2 empfängt zum letzten Heimspiel der Saison den VfS 59 Warstein.

TuS Volmetal 2 – VfS 59 Warstein  (Anwurf Samstag 19 Uhr Halle Volmetal)

Was war das für ein Spektakel am letzten Wochenende, die Erste Mannschaft erzielt in der letzten Sekunden den 21-20 Siegtreffer und schafft damit den Klassenerhalt. Auf eine weitere Saison 3. Bundesliga, Mega…

Fast zeitgleich spielte unsere Reserve beim Tabellenschlusslicht TV Arnsberg. Es wurde sich sehr schwer getan, denn die schon sicher abgestiegenen Arnsberger kämpften bis zur letzten Minute, doch die Truppe zeigte wie immer Moral und gewann das Spiel am Ende doch hochverdient mit 31-37.

Wer hätte das Anfang der Saison gedacht, dass die Volmetaler Reserve über lange Strecken der Saison einen furiosen Handball spielt und auch wenn einmal der Wurm drin ist und nicht alles klappte, wurden die Spiele trotzdem nicht schön, aber sehr erfolgreich bestritten. Vor der Saison war klar, „Klassenerhalt“ ist das Ziel, doch was die Truppe von Trainer Tim Schneider dann ablieferte, war schon beeindruckend.

Zur Zeit steht die Volmetaler Reserve mit 40:8 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz, 5 Punkte Rückstand auf den Ligaprimus und Aufsteiger in die Verbandsliga TuS Westfalia Hombruch. Natürlich aus dem Volmetal „Herzlichen Glückwunsch“, ihr habt es euch mehr als verdient. Des Weiteren 11 Punkte !!! Vorsprung auf den 3. Tabellenplatz, das ist schon eine Hausnummer.

Unsere Gäste aus der Bierstadt kommen hochmotiviert in die Handballhölle Volmetal, denn bei den Warsteinern geht es noch um alles. Sie kämpfen noch gegen den Abstieg und brauchen die Punkte dringend. Das Hinspiel gewannen die Volmetaler knapp mit 25-28 in Warstein.

Kommt in die Halle und unterstützt die Volmetaler Reserve bei dem letzten Heimspiel der Saison, dass haben Sie sich mehr als verdient. Das erste Heimspiel der Saison ging leider gegen Hombruch verloren, aber dann folgten 11 !!! Heimsiege in Folge.

 

Text: Nico May