TuS Volmetal II düpiert VfL Eintracht Hagen IV

VfL Eintracht Hagen IV – TuS Volmetal II 22:35 (7:16)

In einem sehr einseitigen Derby setzte sich der TuS Volmetal am Ende auch in der Höhe verdient gegen den VfL IV durch. „Mit 13 Toren zu verlieren ist natürlich bitter, aber Volmetal war einfach die bessere Mannschaft“, so beschrieb Eintracht-Torwart Alex Bolz die Kräfteverhältnisse.

Volmetals Trainer Tim Schneider zeigte sich sehr zufrieden mit dem, was seine Mannschaft in der Sporthalle Mittelstadt ablieferte. „Am Anfang waren wir vielleicht ein bisschen zu freundlich, trotzdem haben wir eine wirklich gute Partie gespielt und auch verdient gewonnen.“ Gestützt auf eine gute Deckung kam der TuS immer wieder über Tempogegenstöße zum Erfolg. Auch Torwart Lukas Nöckel zeigte eine gute Leistung.

VfL Eintracht IV: Reinartz (6/3), Vos (4), Trininic (3), Schmidt, Wilhelm, Biermann (je 2), Lars Stein, Middendorf, Keim (je 1).

TuS Volmetal II: Scholl, Mennes (je 7), Jozinovic (5), Kötter (4/2), Julius Blümel, Hirt (je 3), Messarius, Schnepper (je 2), Yannick Blümel, Kaiser (je 1).