Unsere Gäste heute, die Zweite vom VFL Gummersbach. Eine Einschätzung von Armin Melzer.

Unsere Gäste heute: 
der VfL Gummersbach II.

Nach fünf Wochen Pause geht die Handballsaison weiter. Nun kommen die Spiele, die gewonnen werden sollten. Dabei ist wichtig, dass Niklas Polakovs und Dominik Dommaschk ihre Verletzungen völlig auskurieren konnten, damit Jan König mehr Unterstützung bekommt und der TuS Volmetal bei offensiver Deckung des Gegners noch ausreichend Durchschlagskraft im Angriff hat.

Der Beginn der Rückrunde war nicht erfolgreich. Das lag auch an den Gegnern aus dem ersten Drittel der Tabelle.
Die II. Mannschaft des VfL Gummersbach war Zehnter in der letzten Saison. Zu Hause war der TuS Volmetal gegen die Oberbergischen häufig erfolgreich. Das Hinspiel in Gummersbach endete 27:27.
Wichtige Spieler haben sich anderen Vereinen zugesellt: Robert Barten spielt inzwischen in Schwerin, Max Jaeger und Marcel Timm in Coburg, Damian Toromanovic bei Eintracht Hagen. Auch Haupttorschütze Sebastian Schöneseiffen wechselte den Verein.

Die Gummersbacher glichen die Verluste durch junge Spieler aus der eigenen Jugend und zwei Zugänge aus Luxemburg aus.
Sie stehen in der Tabelle vor dem TuS Volmetal, sind aber noch in Reichweite. Sie pflegen ein schnelles Spiel. Schnelle Mitte und einfache Tore durch Konter sind zu erwarten. Dabei ist auf die Außen Xhafolli, Gonschor und Malek besonders zu achten.
Ein schnelles geordnetes Zurücklaufen und die Vermeidung von technischen Fehlern werden spielentscheidend sein. Von den Rückraumspielern sollte Fynn Herzig erwähnt werden. Spieler aus der Ersten Mannschaft werden wohl nicht eingesetzt, solange der VfL Gummersbach noch in Abstiegsgefahr schwebt.

Ich hoffe, dass durch die Handballweltmeisterschaft und die zum Teil erfolgreichen Spiele der deutschen Mannschaft mehr Interesse bei den Leuten geweckt wurde. Altjührden und Langenfeld haben bereits Punkte in der Rückrunde geholt. Der Kampf gegen den Abstieg wird spannend werden. Auch Ahlen, Menden und Gummersbach sind noch nicht in Sicherheit. Also kommt und unterstützt den TuS Volmetal!

VfL Gummersbach II
Herzlich willkommen in der Sporthalle Volmetal !
Text: Armin Melzer

Szene aus dem Hinspiel. Foto T. Lichtenberg