Vierte Mannschaft mit Sieg im Nachholspiel gegen Schwelm 3.

Aus der IV.Mannschaft
Rote Erde Schwelm 3 – TuS Volmetal IV 18:24 (9:13)

Zum Nachholspiel traten wir am Sonntagnachmittag bei der SchwelmerDrittvertetung an. Mit einem überraschend großen Kader sollten 2 Punkte gegen den Tabellennachbarn gewonnen werden. Zu Beginn taten wir uns sehr schwer. Wir produzierten zu viele technische Fehler und der Angriff war viel zu harmlos. Es dauerte bis zur 20. Minute, ehe wir endlich besser in die Partie fanden. Die Deckung agierte deutlich aggressiver und zwang den Gegner zu Fehlern. Diese Fehler wurden zu einfachen Gegenstoßtoren genutzt werden, so dass wir uns bis zur Halbzeit deutlicher absetzten konnten.

In der Pause mahnte Jörg Bertram, der das Coachen übernommen hatte, die Konzentration weiter hoch zu halten, um die Punkte unbedingt mit ins Tal zu nehmen. Das gelang auch weitesgehend. Die Schwelmer kamen nicht mehr näher als 3 Tore heran. In der 53. Minute war dann der größte Vorsprung herausgespielt(14:22). In der Folge ließen wir, im Gefühl des sicheren Sieges, die Zügel etwas schleifen und ließen noch etwas Ergebniskosmetik zu. So feierten wir am Ende einen verdienten Sieg, gewannen zwei wichtige Punkte und entschieden auch den direkten Vergleich für uns.

Fazit: 
Zwei wichtige Punkte bringen wir aus Schwelm mit. Nach sehr zähem Beginn, konnten wir uns deutlich steigern. Auf diese Leistung können wir aufbauen und zuversichtlich die nächsten Aufgaben angehen. Allerdings erwartet uns am kommenden Wochenende, mit dem Tabellenführer aus Wetter, ein ganz, ganz dicker Brocken.

Es spielten:
Max Lenze 6, Ralf Grindel 6/1, Markus Lieberts, Lars Rüggeberg, Alexander Schmidt, Manuel Stratmann, Lars Wichertje 2,Jörg Bouwain, Alex Strate je 1,Dirk Altrock, Tobias Kollbach, Dietmar Schliepkorte, und im Tor Tobias Vaerst, Markus Rüth

Text: O. Dolleske