Vierte Mannschaft ohne Chance gegen Gevelsberg/Silschede. Damit weiterhin am Tabellenende.

Aus der IV.Mannschaft

HSG Gevelsb.-Silschede III – TuS Volmetal IV   28:13 (11:5)

Es spielten:Ralf Grindel 4, Alex Strate 3/3, Julian Haak 2, Jörg Bouwain, Michael Mohn, Dietmar Schliepkorte, Manuel Stratmann je 1, und im Tor Tobias Vaerst, Markus Rüth

Ohne Chance!

Am Sonntag Morgen fühtre uns der Weg in die Sporthalle West nach Gevelsberg. Leider waren wir an diesem Tag im Rückraum sehr dünn besetzt. Zum Glück konnten wir auf Julian Haak zurückgreifen, der uns aushalf. Schnell wurde klar, dass heute eine schwere Aufgabe anstand. Wir trafen auf eine robuste Deckung und jeder Fehler von uns wurde zum Tempogegenstoß genutzt. So lagen wir schnell mit 5:0 hintern. In der Folge bekamen wir die Partie etwas besser in den Griff. Allerdings ließen wir viel zu viele unserer Chancen ungenutzt. Beim 8:5 waren wir wieder dran, kassierten aber noch 3 Tore und wechselten mit 11:5 die Seiten. Für die Zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, endlich unsere Chancen besser zu nutzen. Doch nach dem 11:6, fielen wir erneut in das alte Muster zurück und kassierten Gegenstoß um Gegenstoß, so das der Rückstand immer deutlicher wurde. In der Folge bekamen alle Spieler nun ihre Spielanteile. Trotz einiger guter Szenen, waren wir im Angriff einfach zu harmlos und mussten diese deutliche Niederlage hinnehmen. Die Gevelsberger waren an diesem Tag eine Nummer zu groß für uns, so hatten wir keine Chance.

Fazit: Das war heute leider nichts. Wir konnten einfach nicht den nötigen Druck im Angriff erzeugen. Im Vergleich zum letzten Spiel war unsere Chancenverwertung unterirdisch. Die Deckung stand gegen den aufgebauten Angriff des Gegners recht ordentlich, allerdings fingen wir uns viel zu viele Gegenstöße. Das konnten die Torhüter nicht kompensieren.
Text: O. Dolleske.