3 Fragen an… Heute Yannick Eckervogt im Interview zum Spiel gegen Ratingen

Drei Fragen an… Heute Yannick  Eckervogt. 
Unser Nummer 62 hat im letzten Jahr noch für unseren heutigen Gegner die SG Ratingen gespielt. Im Interview stellt er sich unseren Fragen zum heutigen Spiel.

Jens Schilling:
Hallo Yannick. Mit der SG Ratingen kommt Dein ehemaliger Verein ins Tal. Wie stark schätzt Du das Team ein?

Yannick Eckervogt:
„Die Jungs stecken genauso wie wir im Abstiegskampf. Sie haben im Vergleich zu letztem jahr einfach auch an Qualität verloren durch die vielen Wechsel. Natürlich darf man Ratingen niemals unterschätzen denn sie haben immer noch sehr starke Individualisten im Team.“

Jens Schilling:
Wie wichtig sind die kommenden drei Spiele gegen Ratingen, Minden und Gummersbach? Allesamt Tabellenbachnarn!

Yannick Eckervogt:
„Alle drei Spiele sind für sich betrachtet elementar wichtig.
Wir wollen uns aber immer voll auf das nächste Spiel fokussieren. Und das ist eben Ratingen. Weiter dürfen wir nicht denken!“

Jens Schilling:
Wie wollt ihr das heutige Spiel angehen?

Yannick Eckervogt:
„Wir wollen Ratingen mit unseren gesamten Fans, dem gesamten Umfeld, unserem unbändigen Teamspirit und willen geschlossen entgegentreten.“

Vielen Dank Yannick für das Interview und viel Erfolg im Spiel.
Der Anwurf gegen die SG Ratingen ist um 1945h. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

vt1eb-25

Fotos: S. Lahmer