Solide Leistung der Vierten beim 31:19 Heimsieg gegen den VFB Wetter.

Aus der IV.Mannschaft
TuS Volmetal IV – VfB Westfalia Wetter 31:19 (15:7)

Solide Leistung beim Heimsieg

An diesem Wochenende empfingen wir die Mannschaft aus Wetter-Wengern in der Sporthalle Volmetal. Nach der empfindlichen Niederlage aus dem Hinspiel war Wiedergutmachung angesagt. Entsprechend motiviert gingen wir in die Partie. Die Partie begann ausgeglichen. Erst Mitte des ersten Durchganges konnten wir uns etwas Absetzen. Es zeigte sich, dass wir an diesem Tag sehr großzügig mit unseren Tormöglichkeiten umgingen. Gestützt auf eine gute Abwehr und einem guten Justin Stolle im Tor, bauten wir unsere Führung in der Folge aus. Einige gute Spielzüge wurden endlich erfolgreich abgeschlossen, so dass beim Stand von 15:7 die Seiten gewechselt wurden.
In der zweiten Halbzeit wollten wir weiterhin konzentriert agieren und mit „Kreuzen“ und „Einlaufen“ Lücken in die Deckung der Wetteraner reißen. Das wurde auch ordentlich umgesetzt. So wuchs der Vorsprung kontinuierlich an. Auch als Coach Jörg Bertram die Spieler, die sonst weniger Einsatzzeit haben, brachte, machte sich das nicht bemerkbar. Wir spielen die Partie solide herunter. Ein verdienter Sieg der, bei besserer Chancenverwertung, deutlich höher hätte ausfallen können.

Fazit:
Das war der dritte Sieg in Folge! Ein wichtiger Sieg, der uns auch in der Tabelle etwas klettern lässt. Jetzt gilt es konzentriert weiter zu arbeiten und den Aufwärtstrend fortzusetzen. In der kommenden Woche steht die schwere Auswärtsaufgabe bei TuRa Halden 2 an. Also: kämpfen und siegen! Einmal Taler, immer Taler!

Es spielten:
Ralf Grindel 7/1, Ole Kollbach 5, Dirk Griesenbeck 5/1, Dirk Niedergriese 4, Tobias Kollbach, Jonas Kusanke je 2, Sven Neuhaus 2/1, Jörg Bouwain, Olaf Dolleske, Markus Lieberts je 1 Michael Kasek 1/1, Dietmar Schliepkorte, Alex Strate und im Tor Justin Stolle