12 Minuten Tiefschlaf lässt Damen verlieren

 12 Minuten Tiefschlaf lässt Damen verlieren

 Wetter Grundschöttel 2 : TuS Volmetal 14: 11 ( 4 : 4 )

 Am Heimspielsamstag mussten unsere Mädels nach Wetter reisen, um dort gegen die 2. Mannschaft von Wetter Grundschöttel zu spielen.

 Der positive Schwung aus dem Concordia Spiel sollte mit in dieses sicherlich schwere Spiel mitgenommen werden.

 In der ersten Halbzeit Entstand ein Match, welches auf beiden Seiten mit technischen Fehlern bestückt war.

 Erst zum Ende der ersten Hälfte besserte sich unsere Spielweise, aber dennoch konnten wir die zahlreichen guten Chancen nicht nutzen, um eventuell mit einer Führung in die Pause zu gehen.

 In der Halbzeit stand unser Angriff im Focus, denn abwehrtechnisch standen wir bis jetzt sehr stark.

 In Hälfte zwei dann aber plötzlich eine völlig veränderte Damenmannschaft. Hinten in der Abwehr fand man keine Zuordnung mehr und so fand der Gegner leichte Lücken.

 Nach vorne häuften sich die technischen Fehler und Grundschöttel nutze auch dieses, um über schnelle Gegenstöße das Ergebnis auf zeitweise 14:6 zu erhöhen.

 Was da mit unseren Girls los war, ist mir bis heute ein Rätsel.

Es hatte den Anschein, dass die gesamte Mannschaft in einen Dornröschenschlaf verfallen war, der fast 15 Minuten andauerte.

Zum Schluss gelang uns nur noch eine mehr als schmeichelhafte Ergebniskorrektur, was aber mit Sicherheit auch dem nachlassenden Druck Grundschöttels zu verdanken war.

 Fazit: Wenn unsere Leistungsträger einen schlechten Tag erwischen, fehlen uns einfach die nötigen Alternativen, die uns aus dem Feuer reißen.

 Heute hat man gemerkt, dass Nadine Niedergriese sehr gefehlt hat. Ob das Spiel dann anders ausgefallen wäre, wer weiß das schon.

Aber wir wären mit Sicherheit noch gefährlicher im Angriff gewesen.

 

Tore: Anja Gierse 8/2, Nadine K. 1, Jessica Pregitzer 1, Jule Motzek 1

 

 Es spielten: Carolin Olivier, Ela Lakotta ( Tor ), Vanessa Borjan, Chrissi Schröer, Alexandra Bertram, Jenna Griesenbeck, Ivonne Schmidt, Lina Funke, Alina Jordan