Deutlicher Heimsieg für die Vierte beim letzten Spiel von Bertram und Kollbach.

Aus der IV.Mannschaft
TuS Volmetal IV – Rote Erde Schwelm IV 26:18 (13:8)

Zum letzten Heimspiel der Saison empfingen wir die vierte Mannschaft von Rote Erde Schwelm in der Sporthalle Volmetal. Jörg Bertram nutzte das, um nochmal seine Schuhe zu schnüren und sein Abschiedsspiel zu machen. Wir wollten von vorn herein zeigen, dass wir das Spiel gewinnen möchten, um uns für die Hinspielniederlage zu revanchieren. Doch ganz so einfach war das zunächst nicht. Wir erspielten uns schnell eine leichte Führung, konnten unsere Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen. Erst nach dem 7:5 konnten wir uns mit 5 Toren absetzen (10:5). Diesen Vorsprung verteidigten wir bis zur Pause.

Die zweite Halbzeit wollten wir ähnlich konzentriert angehen um einen sicheren Sieg einzufahren. Wir behielten die Partie im Griff und verteidigten die Führung. Wir spielten die Partie locker herunter, auch wenn jetzt, auf Grund von Verletzungen, gewechselt werden musste. So kam auch Jörg Bertram nochmal zu einigen Minuten Spielzeit und konnte seine Spielerkarriere mit einem „Abschiedsspiel“ ausklingen lassen.

Ebenfalls das letzte Heimspiel bestritt Ole Kollbach, der sich zukünftig seiner Schiedsrichter Karriere und dem Jugend Training widmet. Letztlich sprang ein deutlicher und verdienter Sieg heraus, der anschließend auch kräftig gefeiert wurde. So erlebten wir ein erfolgreiches letztes Heimspiel.

Fazit:​
Die Saison neigt sich dem Ende zu. Wir müssen nur noch einmal bei der HSG Herdecke-Ende antreten. Mal schauen, welches Bild die Mannschaft dann in der kommenden Saison hat. Wir bedanken uns bei Allen, die uns unterstützt haben, allen voran bei Alex Bertram und Hans Bänsch, die uns als Zeitnehmer zur Verfügung standen und beim Verkaufsteam um Sabine Altrock und Kati Schliepkorte, die uns bei den Heimspielen immer hervorragend versorgt haben.

Es spielten:
Tobias Kollbach 7, Olaf Dolleske 4, Markus Lieberts, Matthias Marscheider je 3, Jörg Bertram 3/3, Alex Strate, Manuel Stratmann je 2, Jörg Bouwain, Ole Kollbach je 1, Dietmar Schliepkorte, im Tor Markus Rüth und Tobias Vaerst