Bestes Torverhältnis verhilft Allstars zu Turniersieg

Hagen. Es war eine bewegende Siegerehrung in Gedenken an den Handballer, nach dem das Marcel-Blasberg-Turnier des TuS Volmetal benannt ist. „Wir wissen alle, was damals in Attendorn passiert ist. Und natürlich, wie nach jedem Turniersieg im Volmetal, ist es uns eine Herzensangelegenheit, dir unser Preisgeld zu überreichen und dich so ein wenig zu unterstützen.“ Nicht nur Ingo Manke, Trainer des Turniersiegers Allstars, richtete sich an Manuela Blasberg, Mutter des 2009 verstorbenen Volmetaler Handballers. Auch Henning Becker, der bereits in der Vorwoche mit seinen weiblichen Allstars aus Schwerte die Konkurrenz der Damen für sich entscheiden konnte, überreichte ihr das gewonnene Preisgeld. Und Patrick Huhn fügte im Namen der Allstar noch eine im Team gesammelte Spende hinzu. Neben den Allstars, einer zusammengewürfelten Mannschaft aus Ex-Spielern wie Faruk Brahimi (HSG Hohenlimburg) und aktiven Handballern wie Huhn (HTV Sundwig-Westig), traten noch die TS Selbecke (Kreisliga), der TV Emsdetten II (Landesliga) und der gastgebende TuS Volmetal II (Bezirksliga) beim Marcel-Blasberg-Turnier an. Mit 0:6 Punkten wurden die Selbecker Letzter. Spannend wurde es dagegen bei den Plätzen eins bis drei, denn dort entschied der Dreiervergleich, da alle drei Mannschaft 4:2 Zähler auf dem Konto hatten. Dritter wurde der TV Emsdetten II mit einem Torverhältnis von minus vier, die Volmetaler Reserve von Tim Schneider (-2) belegte Rang zwei. Als einzige Mannschaft mit positivem Torverhältnis (+6) siegten die Allstars, obwohl sie beim Turnier-Höhepunkt – dem Duell mit den Gastgebern – mit 17:21 unterlagen. In einem hart umkämpften Spiel hatten die Volmetaler einen starken Lukas Nöckel im Tor und profitierten von einer schlechten Rückzugsphase der Allstars.

„Organisatorisch hat alles super funktioniert und wir können echt zufrieden sein“, resümierte Volmetals Handball-Abteilungsleiter André Blümel. Ärgerlich war die kurzfristige Absage des VfL Eintracht Hagen IV. Blümel: „Für so einen Fall waren wir aber gerüstet, sodass es kein größeres Problem für uns dargestellt hat.“ Er hob die erneute „tolle Aktion“ der Allstars zugunsten von Manuela Blasberg hervor, räumte aber auch ein: „Trotzdem hätte ich unsere Mannschaft natürlich auch gerne als Turniersieger gesehen.“ Zuvor hatte beim Turnier der C-Jugend die 1. HSG Lüdenscheid vor TuS Volmetal, HSG Herdecke/Ende und SG Schalksmühle-Halver Juniors gewonnen. Beim Wettbewerb der E-Jugend setzte sich SGSH Juniors vor GW Emst, TuRa/Halden, TuS Volmetal und der HSG Annen-Rüdinghausen. durch