Eine abwechslungsreiche Saison geht für die vierte Mannschaft mit einer Niederlage in Herdecke zu Ende.

Aus der IV.Mannschaft
HSG Herdecke-Ende II – TuS Volmetal IV 29:23 (13:8)

Es spielten:
Ole Kollbach 6, Jörg Bouwain 5, Alex Strate 5/2, Tobias Kollbach 3, Olaf Dolleske, Dirk Griesenbeck je 2, Michael Kasek, Dietmar Schliepkorte, im Tor Markus Rüth und Christian Fischer

Ordentliche Leistung trotz Niederlage

Im letzten Saisonspiel mussten wir beim Tabellendritten in Herdecke antreten. Mit 8 Feldspielern und zwei Torhütern hatten wir nicht gerade viele Wechselmöglichkeiten. Dennoch wollten wir uns so teuer, wie möglich, verkaufen. Das gelang zunächst recht ordentlich. Bis zum 5:4 war die Partie völlig ausgeglichen. Dann spielten wir im Angriff zu unkonzentriert, nahmen Würfe die in der Deckung hängen blieben, so dass der Gegner zu leichten Gegenstoßtoren kam und sich auf 11:4 absetzte. Bis zur Pause konnten wir uns wieder fangen und den Rückstand auf 5 Tore verringern.

Die zweite Halbzeit wollten wir wieder konzentrierter angehen. Es gelangen uns einige schön herausgespielte Tore und die Gegenstöße wurden weitgehend unterbunden. Aber um wieder in Schlagdistanz zu kommen, fehlten uns leider die Alternativen. So machte sich der Kräfteverschleiß deutlich bemerkbar und die Herdecker durften einen verdienten Sieg bejubeln. Doch wir durften erhobenen Hauptes die Saison beschließen, denn trotz der Niederlage bot die Mannschaft eine ordentliche Leistung.

Fazit:
Eine abwechslungsreiche Saison ist zu Ende. Wir haben Höhen und Tiefen erlebt, weil wir oft, durch Verletzungen dezimiert, antreten mussten. Wenn wir komplett waren, konnten wir den Gegnern Paroli bieten. Wie die Mannschaft in der kommenden Saison aussehen wird, muss sich noch zeigen. Bertel, Ole und Griese stehen nicht mehr zur Verfügung und der Eine oder Andere wird sich vielleicht auch zurück ziehen. Doch wir bekommen auch Zuwachs aus der Dritten, so sollten wir ein schlagkräftiges Team aufstellen können.