Revanche geglückt

Am Samstag konnte unsere Erste wieder ihre Heimstärke unter Beweis stellen. Mit einem 24:12 Erfolg gegen die Youngsters aus Lemgo revanchierte man sich für die Niederlage aus dem Hinspiel.

Im Gegensatz zu den meisten Heimspieltagen lag unser Fokus am Samstag schon auf unserer Zweiten, welche im Abstiegskampf gegen den VFS Warstein gewinnen musste, um sich noch Hoffnungen auf die Relegation um den Klassenerhalt machen zu können. Leider unterlagen wir in diesem Spiel gegen einen eigentlich auswärtsschwachen Gegner. Nachdem unsere D-Jugend nach gewonnener Kreismeisterschaft geehrt wurde, war unsere Erste dran. Die Stimmung hing wie erwartet den guten Spielen der Saison hinterher. Man merkt, dass bei einigen die Luft schon raus ist. Dennoch konnte man mit den geübten Schlachtenbummlern unsererseits eine gute Atmosphäre zaubern. Dies war auch nötig, da die Gäste nicht locker ließen und immer wieder auf Schlagdistanz heran kamen. Am Ende konnten wir uns dennoch durchsetzen und zwei weitere Punkte verbuchen.

Da wir aufgrund von Mannschaftsfahrt und A-Jugend Qualliturnier nicht in Minden vertreten sein werden, legen wir unseren Fokus auf das letzte Spiel in dieser Saison, welches wir in eigener Halle bestreiten werden. Auf jeden Fall ist in und um die Halle herum einiges geplant und auch wir wollen nochmal in großer Zahl für ordentliche Stimmung sorgen. Somit steht einem gebührenden Abschied für unsere Volmertaler Jungs, aber insbesondere für Stefan und Niklas nichts mehr im Wege. Wir können an dieser Stelle schon sagen, dass sich das letzte Heimspiel auf jeden Fall lohnt. Also kommt nochmal alle Zahlreich in die Handballhölle und lasst uns gemeinsam die Saison ausklinken.

Forza Volmetal

12973068_1075706762467620_533503177663737060_o