Vierte Mannschaft mit guter Leistung gegen Wetter aber ohne Punkte.

VfB Westfalia Wetter – TuS Volmetal IV 24:19 (11:9)
Gute Leistung reicht nicht zum Sieg

An diesem Sonntag Mittag führte uns der Weg auf den Brasberg in Wetter-Wengern. Leider stand uns nur ein begrenzter Kader zur Verfügung, konnten aber auf 3 Torhüter zurückgreifen. Wir gerieten schnell mit 1:4 in Rückstand, konnten die Partie aber auf 5:4 drehen. Hier zeigte sich schon, dass wir mit Tobi Vaerst einen starken Rückhalt zwischen den Pfosten hatten. In der Folge konnte der Vorsprung nicht verteidigt werden. So gingen wir mit einem leichten Rückstand (9:11) in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang blieb die Begegnung bis zum 14:15 eng. Dann nutzten die Wetteraner eine 4 Minuten Überzahl und setzten sich auf 4 Tore ab. Wir konnten den Rückstand nochmal auf 2 Tore reduzieren, ließen dann allerdings zu viele gute Möglichkeiten aus und konnten das Spiel nicht mehr drehen. Es fehlte zum Ende hin auch die nötige Kraft. So fiel die Niederlage mit 5 Toren etwas zu hoch aus. Leider fehlen uns, trotz guter Leistung, die Punkte und von den lobenden Worten, auch vom Gegner, können wir uns nichts kaufen.

Fazit:
Auch heute haben wir wieder eine gute Leistung gezeigt, uns aber nicht belohnen können. Es fehlt nicht viel, nur ein paar mehr Alternativen. Dennoch geben wir nicht auf und versuchen unsere Punkte im nächsten Spiel zu holen. Der Knoten wird schonnoch platzen.

Es spielten:
Jörg Bouwain 6, Ralf Grindel 5, Olaf Dolleske 5/3, Dietmar Schliepkorte 2, Manuel Stratmann 1, Michael Kasek, Tobias Kollbach, Sven Neuhaus, Alex Strate und im Tor Tobias Vaerst, Christian Fischer, Markus Rüth