Volmetal 3 mit gutem Start ins neue Jahr

HSG Gevelsberg Silschede 3 – TuS Volmetal 3 28:32 (13:18)
Im letzten Spiel der Hinrunde gastierte die dritte Mannschaft am Sonntagmorgen bei der Drittvertretung der HSG Gevelsberg Silschede.
Die erste Halbzeit eines fairen Spiels verlief über weite Strecken sehr ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. So stand es nach 16 Spielminuten 8:8.
Auch nach einer Auszeit der Gäste verlief das Spiel weiter eng, doch ab der 23. Spielminute konnten die Volmetaler sich durch einen kleinen Lauf eine erste deutlichere Führung erspielen. Über 13:11 zog man bis zur Halbzeitpause auf 18:13 davon.
Die zweite Halbzeit verlief nahezu identisch zur Ersten. Die Volmetaler verteidigten den Vorsprung über weite Strecken. Lediglich beim Stand von 23:20 und 24:21 konnten die Gevelsberger den Rückstand auf 3 Tore verkleinern.
Doch an diesem Tag fanden die Volmetaler häufig die richtigen Mittel, um die Abwehr der Hausherren zu überwinden. So konnte der Vorsprung in der 57. Spielminute sogar auf 7 Tore ausgebaut werden. In den letzten beiden Minuten gestatteten die Volmetaler der HSG noch ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben und den Rückstand am Spielende auf 4 Tore zu begrenzen.
Zudem war erfreulich, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Besonders treffsicher an diesem Tag waren Björn Althoff auf Linksaußen, Christian Funcke auf Halblinks und Philip Rüth vom Siebenmeterpunkt.

Es spielten: Fabian Scholz, Sven Brackelsberg, Björn Althoff (4), Lars Rüggeberg (3), Matthias Griesenbeck (2), Daniel Schubert (1), Jonas Kusanke (1), Philip Rüth (5), Christian Funcke (7), André Jung (3), Christian Lessmann (2), Moritz Fingerhut (4)