Zweite festigt Tabellenführung vor Spitzenspiel in Ergste

Hart umkämpfter Derbysieg
TuS Volmetal 2: DJK Grün-Weiß Emst 32:29(23:16)

Endlich stand das nächste Derby vor der Tür. Mit Emst erwartete man eine sehr eingespielte und abgestimmte Mannschaft, die durch ihre individuell starken Spieler einige Trümpfe in der Hand hatte. Im Training bereitete sich man intensiv auf das Derby vor, um nicht unglücklich zu verlieren und so die Tabellenführung abzugeben.

Von Anfang an war klar, dass dieses Spiel kein normales Handballspiel sein würde. Die erste Halbzeit wurde geprägt von etlichen Torwürfen und dementsprechend auch Toren. Die Abwehrarbeit wurde auf beiden Seiten von Beginn an eingestellt und fand kaum statt. So war es kein Wunder, dass zur Halbzeit bereits 39 Tore fielen.
Für Halbzeit zwei nahm man sich vor alles rundum zu verbessern. Dies klappte allerdings nur bedingt. Man schaffte es durch eine gute Abwehrarbeit, Emst bis zur 44. Minute auf 20 Toren zu halten und somit einen zwischenzeitlichen sieben Tore Vorsprung herauszuarbeiten. Ab diesem Zeitpunkt blieb die Konzentration auf der Strecke. Man erarbeitete sich keine Torchancen mehr und vernachlässigte ebenfalls die Abwehrarbeit. So schaffte es Emst, zwei Minuten vor Ende der Partie, auf zwei Tore heranzukommen. Allerdings war man in der Lage die Führung zu behaupten und so mehr oder weniger souverän zu gewinnen.

Durch den Derbysieg steht man nun mit 22:2 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz.