3. Liga der Männer – Saison 2016/17 auf der Zielgeraden. Ein Artikel vom DHB.

Obwohl in dieser Saison noch insgesamt acht Spieltage in der 3. Liga der Männer zu absolvieren sind, richten sich schon alle Blicke auf die kommende Spielzeit. Da immer wieder Fragen zum Aufstieg in die 2. Bundesliga bzw. Abstieg in die Oberliga auftauchen, haben wir den Spielleiter der 3. Liga der Männer, Michael Kulus (Hohen Neuendorf) gebeten, die wichtigsten Regularien zu erläutern.

Wie viele Mannschaften steigen grundsätzlich auf?
Aus der 3. Liga können bis zu vier Mannschaften in die 2. Bundesliga aufsteigen. Notwendig dazu ist es, dass die interessierten Vereine bei der HBL der Männer einen Antrag auf Erteilung einer Lizenz stellen. Davon ausgenommen sind II. Mannschaften von Bundes- und Zweitligisten.

Wenn eine II. Mannschaft Staffelsieger wird, rückt dann der Tabellenzweite automatisch nach?
Nein. Die 3. Liga ist als Ganzes zu betrachten. Wird eine II. Mannschaft Staffelsieger oder ein Staffelsieger stellt keinen Antrag auf Erteilung einer Lizenz für die 2. Bundesliga rückt ein Verein aus der nach jeder Saison zu spielenden Relegation nach. Aufstiegsberechtigt sind nur die Tabellenersten bzw. -zweiten jeder Staffel. Gastgeber der diesjährigen Relegation, die in jedem Fall gespielt wird, um Nachrücker für bis zum 30.06.2017 zurückziehende Mannschaften zu haben, ist der Tabellenzweite der Weststaffel. Eine Viererrunde findet am 13./14. Mai 2017, eine Dreierrunde am 13. Mai 2017 statt. Nehmen nur zwei Mannschaften an der Relegation teil, werden zwei Spiele (Heim- und Auswärtsspiel) am 13./14. Mai 2017 und 20./21. Mai 2017 durchgeführt.

Wie viele Mannschaften steigen aus der 3. Liga ab?
Grundsätzlich steigen insgesamt zwölf Mannschaften, also jeweils die drei Letztplatzierten jeder Staffel, in „ihre“ Oberliga ab.

Werden auch hier Relegationsspiele ausgetragen?
Ja, auch beim Abstieg werden Relegationsspiele -zunächst vorsorglich- ausgetragen, und zwar der vier Tabellenvierzehnten. Auch hier ist der betreffende West-Verein Gastgeber einer Vierer- bzw. Dreierrunde. Das Prozedere und die Termine entsprechen dem der Aufstiegsrelegation.

Wann würden Tabellenvierzehnte in der 3. Liga bleiben können?
Diese Chance haben die betreffenden Vereine immer dann, wenn ein Oberligist nicht zur 3. Liga melden sollte oder ein sportlich qualifizierter Drittligist sich aus was für Gründen auch immer aus der 3. Liga zurückzieht.

Quelle:DHB