3. Mannschaft verschläft die Anfangsphase und spielt Unentschieden

Wegen verschlafener Anfangsphase verpasst die 3. Mannschaft den möglichen Sieg 

SG TuRa Halden-Herbeck – TuS Volmetal 3 20:20 (10:8)

Gegen den direkten Tabellennachbarn, die SG TuRa Halden-Herbeck, wollte die dritte Mannschaft ihre Tabellenposition verteidigen. Entsprechend motiviert ging man in die Partie.
Doch bereits nach wenigen Minuten war klar, dass das Unterfangen in Gefahr geriet. Schnell setzten sich die TuRaner ab. 7:1 (14. Min.) und 9:2 (16. Min.) lauteten die Zwischenstände im Verlaufe der ersten Halbzeit.
Doch eines konnte man den Volmetalern nicht vorwerfen: fehlenden Einsatz und Kampfbereitschaft. So gelang es den Gastgebern bis zur Halbzeit nur noch ein Tor zu werfen. So gelang es den Gästen, den Rückstand zur Pause auf 2 Tore zu verkürzen.
Großen Anteil an der Aufholjagd hatte in der Phase Fabian Scholz im Tor, der ein ums andere Mal Würfe des Gegners entschärfte.
Das Mometum war nun auf Volmetaler Seite. Dies wollte man direkt nach der Halbzeit nutzen und den Rückstand egalisieren. Doch die Hausherren hielten dagegen. Die Führung der Gastgeber hatte bis zur 48. Minute bestand. In den folgenden Spielminuten konnte die 3. Mannschaft mit einem 5:0 Lauf einen 3-Tore-Rückstand in eine 2-Tore Führung umwandeln und war plötzlich auf der Siegerstraße.
Doch in der entscheidenden Phase kurz vor Spielende gelang es nicht, den Sack endgültig zuzumachen, sodass den TuRanern der Ausgleich gelang. Der letzte Angriff der Volmetaler blieb ohne Erfolg, sodass das Spiel mit einem gerechten Unentschieden endete.
Es spielten: Nico May, Fabian Scholz, Dominik Baumann, Lars Rüggeberg (4), Max Lenze (5), Matthias Griesenbeck (1), Sven Pahlmann, André Jung (2), Moritz Fingerhut (2), Kevin Scholl (3), Philip Rüth (3), Christian Lessmann