Cedric Geitmann verlässt den TuS Volmetal und wird keinen Handball mehr spielen. Private und gesundheitliche Gründe stehen beim Kreisläufer im Vordergrund.

Cedric Geitmann wird den TuS Volmetal mit sofortiger Wirkung verlassen. Das gab der Kreisläufer in dieser Woche der Mannschaft und dem Trainer in einem persönlichen Gespräch bekannt.
„Ich habe während der Corona-Pandemie festgestellt, dass es mir immer schwerer gefallen ist, mich für das Training mehrmals die Woche zu motivieren,“ so Cedric. Da ich aber immer hundert Prozent geben will, habe ich mich dazu entschieden, mit dem Handballspielen erst einmal zu pausieren.“

Marc Rode, Trainer der 1. Mannschaft dazu: Wir bedauern die Entscheidung von Cedric respektieren sie aber. Es ist sehr schade, denn er hat großes Talent und einen guten Körper für das Handballspiel.“

Wir wünschen Cedric alles Gute für die Zukunft und sagen Danke für Deinen Einsatz im Tal.
Einmal Taler, immer Taler!

Cedric, hier im Derby gegen seine alten Kollegen.
Foto: S. Lahmer