Nichts zu holen für die Dritte gegen die TS Selbecke.

Tus Volmetal 3 vs. TS Selbecke 19:26
Volmetals Drittvertretung verliert Rückspiel zu hoch.

Am vergangenen Samstag empfingen wir den aktuellen Tabellendritten TS Selbecke in der Sporthalle am Volmewehr. Nach der Niederlage gegen den direkten Konkurrenten Herdecke wenige Wochen zuvor, unterlagen die grün-weißen Nachbarn eine Woche zuvor auch gegen CVJM Gevelsberg und verabschiedeten sich somit aus dem Aufstiegsrennen. Dennoch sollte man Selbecke nicht unterschätzen, was wir von Anfang an merkten. Zwar stand unsere Abwehr gut und durch einen gut aufgelegten Brackelsberg im Tor fanden nicht vielen Bälle den Weg ins Netz, doch machte mal wieder der Angriff Probleme, indem man nur allzu oft in der Abwehr stecken bleib, den Torwart abwarf oder gar das Tor verfehlte.

Doch auch Selbecke ließ viel liegen, so konnte u.a. ein Siebenmeter und zahlreiche freie Chancen nicht im Volmetaler Tor untergebracht werden. Aus Sich beider Mannschaften ging es mit einem mageren 9:13 in die Halbzeitpause.

Hier erwischten die Gäste den besseren Start und konnten bis zur 38 Minute auf 11:17 erhöhen, ehe wir vor allem durch Tore von Griesenbeck in der 50 Minute wieder auf drei Tore rankamen. Jedoch konnten wir dieses Tempo nicht halten, machten wieder vermehrt Fehler und trafen das Tor nicht. Somit erhöhten Selbecke langsam aber sicher den Abstand zum Endstand von 19:26. 

Es spielten: Justin Stolle (Tor), Sven Brackelsberg ( Tor), Dirk Niedergriese, Alexander Schmidt, Jonas Kusanke (1), Matthias Griesenbeck (4), Christian Funke (5), Maximillian Lenze (4), Lars Rüggeberg , Tristan Dehler (4), Tristan Escher