Lokalderby in der Landesliga mit besserem Ausgang für uns! 32:27 gegen VFL Eintracht Hagen III.

TuS Volmetal – VFL Eintracht Hagen III 32:27 (HZ 18:13)
Die Schneider-Truppe kommt gut aus der Spielpause.

Die Volmetaler Reserve gewinnt das Derby gegen die Drittvertretung des VfL Eintracht Hagen mit 32-27 (18-13).
Mit Sicherheit keine Glanzleistung, vor allem in der zweiten Halbzeit, aber am Ende ein weiterer verdienter Heimerfolg.

Der Spielbericht aus der Landesliga.
TuS Volmetal II – VfL Eintracht Hagen III 32:27 (18:13).

Vor gut 200 Zuschauern in der Sporthalle am Volmewehr profitierte der TuS von einer guten Phase zwischen der neunten und 23. Minute. In dieser Zeit setzte sich die Mannschaft von Trainer Tim Schneider von 6:5 auf 14:8 ab. „Diesem Rückstand sind wir dann den Rest des Spiels hinterher gelaufen“, befand VfL-Coach Philipp Kowalski, der den gesperrten Spielertrainer Levent Cengiz auf der Bank vertrat.

Generell hatten die Grüngelben im gesamten Spielverlauf Probleme mit dem eigenen Defensivverhalten. „Besonders in der ersten Halbzeit haben wir schlecht in der Deckung gestanden“, befand Kowalski. Trotz des Sieges nicht ganz zufrieden war auch Tim Schneider: „Wichtig sind die zwei Punkte. Heute hat aber keiner wirklich gut gespielt. Besonders die zweite Halbzeit war nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben.“

Nach der Pause war die Eintracht eigentlich die spielbestimmende Mannschaft und kämpfte sich Tor für Tor heran. Allerdings bewiesen Timon Schliepkorte und Co. in den entscheidenden Situationen Nervenstärke und ließen die mit lediglich zehn Spielern angetretene Gäste nicht nahe genug heran kommen, um eine Möglichkeit zur Wende zu haben.

TuS Volmetal II: Schmidt (6/2), Jozinovic, Kandolf (je 4), Still, Kaiser, Schliepkorte, Hirt, Scholl (je 3), Binder, Sokat, Mennes (je 1).
VfL Eintracht Hagen III: Nottelmann (9/1), Lösewitz (6), Bulk (4), Altenbeck, Panisic, Oberste (je 2), Rombach, Osebold (je 1).
Quelle: Westfalenpost Hagen Lokalsport.

TuS Volmetal II

# Name Position Tore 7m V 2min D/D+B
12 NOECKEL, LUKAS 0 0/0 0
21 SCHAEFER, ROBIN 0 0/0 0
2 KAISER, NILS 3 0/0 0
3 HIRT, DENNIS 3 0/0 0
5 SCHLIEPKORTE, TIMON 3 0/0 1
6 SOKAT, PHILIPP NICOLAS 1 0/0 x 1
9 SKLARSKI, DANIEL 0 0/0 0
10 MENNES, MATTHIAS 1 0/0 0
11 BINDER, PASCAL 1 0/0 0
13 SCHMIDT, DOMINIK 6 2/2 0
14 STILL, JANNIK 3 0/0 0
18 JOZINOVIC, IVAN 4 0/0 0
24 KANDOLF, MAXIMILIAN 4 0/0 x 0
32 SCHOLL, STEVEN CHRISTOP 3 0/0 x 0