Mädels verlieren ihr letztes Saisonspiel

Mädels verlieren ihr letztes Saisonspiel  

TS Selbecke : TuS Volmetal 17 : 8 ( 11:4 )

Am Sonntag reisten unsere Volmetaler Mädels zum letzten Saisonspiel nach Eilpe, um dort gegen die Mannschaft von Selbecke zu spielen.
In der Hinrunde gelang uns der erste Sieg gegen diese Truppe, aber am heutigen Tag sollte es nicht so sein, denn unsere Anja, wie auch Nadine N., wurden sehr vermisst. Auch Fabienne in der Abwehr hätte evtl. Akzente setzen können. Dennoch wollte sich die Mannschaft gut verkaufen und Selbecke Paroli bieten. Nach unserem Führungstreffer zum 0:1 spielten die Selbecker Girls all ihre Erfahrung aus und gingen mit 8:1 in Führung.

In dieser Phase waren wir nicht wach genug und unser Gegner nutze so unsere Konzentrationsschwächen gnadenlos aus.

Bis zur Halbzeit konnten unsere Girls nur noch Ergebniskorrektur betreiben, obwohl genügend Chancen da gewesen wären, um Selbecke in Schwierigkeiten zu bringen. Wir scheiterten aber zu oft an der Torhüterin unseres Gegners. Somit ging es mit einem 11:4 in die Halbzeit. In der Pause sprachen wir unsere Fehler an und wollten uns in Hälfte zwei besser verkaufen. Die Ansprache zeigte Wirkung, in der Deckung aggressiver stehend und vorne mit mehr Zug zum Tor konnten wir den einen oder anderen schönen Treffer erzielen. Hier möchte ich Vanessa und Naddel hervorheben, die mit ihren Toren das Ergebnis in der zweiten Hälfte gering halten konnten. Am Ende ging der Sieg auch in dieser Höhe verdient an Selbecke, da wir in der ersten Halbzeit nicht bissig genug waren.

Fazit:
In dieser Saison haben wir bewiesen, dass wir mit jeder Truppe mithalten können. Es wäre mehr drin gewesen, wenn wir nicht den einen oder anderen Spieler durch Verletzungen verloren hätten. Sollte uns dieses in der nächsten Saison erspart bleiben, sind unsere Girls mit Sicherheit eine Mannschaft für die obere Tabellenhälfte.

Bedanken möchte ich mich bei den zu unseren Heimspielen zahlreich erschienenen Zuschauer und freue mich mit euch auf die neue Saison 2016/ 2017, die evtl. mit mehr Spielen auf uns warten wird.

Tore: Nadine Kollbach 3, Vanessa Borjan 2, Jule Motzek 1, Alina Jordan 1, Jessica Pregitzer 1

Es spielten: Carolin Olivier, Michaela Lakotta ( Tor ), Alexandra Bertram, Ivonne Schmidt, Lina Funke, Lara Polat, Chrissi Schröer, Lina Funke