Nicht unterschätzen

Am morgigen Samstag dürfen wir den nächsten Gegner aus dem hohen Norden am Volmewehr begrüßen. Mit dem ATSV Habenhausen kommt der aktuelle Tabellenletzte der 3. Liga West. Schmerzlich erinnern wir uns an die 35:27 Klatsche aus dem Hinspiel. Es ist also etwas gutzumachen!

Nach der stimmungsgeladenen Atmosphäre im Spiel gegen Krefeld gibt es morgen wohl wieder kein richtiges Duell. Zwar wissen wir nicht genau, was an Fans aus Bremen mitreisen wird, doch stellen wir uns auf eine einseitige Partie ein. Das heißt aber nicht, dass wir uns zurücklehnen dürfen. Im Gegenteil! Nachdem zwar nicht selbstverschuldeten aber dennoch mickrigen Auftritt beim letzten Heimspiel muss morgen die Halle wieder brennen. Das gilt nicht nur für uns, sondern auch für jeden anderen in der Halle. Schön für uns ist, dass es dem sympathisierenden Trupp Jugendlicher, die beim Spiel gegen Krefeld erstmals dabei waren, so gut gefallen hat, dass sie sich auch für morgen und fürs Derby nächste Woche in einer noch größeren Anzahl angekündigt haben. Somit sind wir zuversichtlich, dass wir unserer Mannschaft die nötige Grundlage schaffen werden um die nächsten zwei wichtigen Punkte auf die Habenseite zu bringen.

Lasst uns morgen wieder die Halle zum Hexenkessel machen und dem Gegner aus Bremen zeigen, was Stimmung ist. Unsere Mannschaft zählt auf uns und wir sind uns sicher, dass wir sie nicht enttäuschen werden. Also morgen 19:45 Handballhölle Volmetal

Hier regiert Tus Volmetal

12513909_1046058875432409_5480115720348351944_o