Schlechte Anfangsphase von 0:8 kann am Ende nicht mehr kompensiert werden. Viele technische Fehler und eine schlechte Wurfquote bei Dommermuth Rückkehr.

TSV GWD Minden II – TuS Volmetal 31:20 (HZ 17:14)
Dommermuth-Rückkehr lässt für die kommenden Spiele hoffen

Es war angerichtet in der Sporthalle in Dankersen am gestrigen Abend. Bis auf die verletzten Roman Warland und Yannick Brockhaus und den aus persönlichen Gründen verhinderten Co-Trainer Jan Stuhldreher hatte Michael Wolf alle Mann an Bord. Unser Trainer war nach einwöchiger Abstinenz (berufliche Verpflichtungen) auch wieder zur Mannschaft zurückgekehrt.
Kreisläufer Philipp Dommermuth konnte mit überstandenem Augenhöhlenbruch wieder eingesetzt werden. Die Ärzte gaben in der Woche grünes Licht für einen Einsatz. 

Doch was sich dann auf dem Spielfeld in den ersten Minuten abgespielt hatte, trieb den mitgereisten Volmetal-Fans auf den Plätzen deutlich Angstschweiß auf die Stirn. Kein Zugriff auf das Spiel, viele technische Fehler, schlechte Zuspiele und Wurfquoten. So stand es in der 9. Minute 8:0 für Minden! Das war mal eine Hausnummer.  
Das erste Tor für uns erzielte dann Niklas Polakovs zum 8:1. Langsam kamen wir über den Kampf ins Spiel und konnten bis auf zwei Tore (10:8 21. Minute) herankommen. Die Körpersprache wurde nun auch wieder etwas besser und so gingen wir mit einem drei Tore Rückstand (17:14) in die Pause.

Hier bekamen wir aber auch weiterhin die Spieler von Minden nicht in den Griff. Besonders Jonas Gertges, Lukas Kister und Jannik Oevermann auf Seiten der Ostwestfalen trafen nach belieben.
Da wir dies nicht taten und in der zweiten Halbzeit nur 6 (!) Tore warfen, gingen wir verdient als Verlierer vom Platz.

Das Trainer -Team wird in dieser Woche in den vier Trainingseinheiten reichlich Aufbauarbeit leisten müssen. Es gilt jetzt die Köpfe für das wichtige Spiel am kommenden Samstag gegen Lemgo II frei zu bekommen.
Besonders die Motivation und die Körpersprache müssen angesprochen werden. Die vier Punkte auf den ersten Abstiegsplatz (Lemgo II) sollten vergrößert werden.

Wir brauchen Euch im Abstiegskampf! Kommt und unterstützt das Team am kommenden Samstag in der Handballhölle.
Text und Fotos: Jens Schilling

TuS Volmetal

# Name Position Tore 7m V 2min D/D+B
1 Treude, Manuel 0 0/0 0
16 Quick, Sydney 0 0/0 0
2 Schlotmann, Lorenz 0 0/0 0
7 Kowalski, Frederik 6 2/2 1
10 Schlierkamp, Florian 1 0/0 0
11 Brueggemann, Philipp 1 0/0 0
13 Romanov, Michael 0 0/0 0
18 Domaschk, Dominik 2 0/0 0
19 Domaschk, Dennis 0 0/0 0
22 Polakovs, Niklas 3 0/0 0
33 Herzog, Kevin 1 0/0 0
34 Heidemann, Jonas Bernha 0 0/0 0
45 Dommermuth, Philipp 3 0/0 x 1
62 Eckervogt, Yannick 3 0/0 x 0