Vierte mit guter Leistung im Südderby gegen den TV Delstern.

TuS Volmetal IV – TV Delstern 27:19 (14:8)
Starke Leistung im Südderby gegen den TVD

Im „Südderby“ gegen unseren Nachbarn aus Delstern wollten wir den nächsten Heimsieg einfahren. Doch die Vorzeichen waren nicht gut. Auf Grund von Krankheit konnten wir nur acht Feldspieler aufbieten. So wollten wir konzentriert zu Werke gehen und dann mal sehen, wie es klappt. Und es klappte zunächst sehr gut. Wir gingen mit 3:0 in Führung. Doch Delstern konnte wieder ausgleichen. Bis zum 7:6 blieb die Partie eng. In der Folge konnten wir den Vorsprung wieder vergrößern. Über 10:6 konnten wir die Führung, bis zur Pause, auf 14:8 ausbauen. Im zweiten Durchgang sollte dann genauso weiter agiert werden, wie vor der Pause. Das wurde auch umgesetzt. Bis zur 38. Minute konnte die Führung auf 10 Tore ausgebaut werden. Im Gefühl des sicheren Sieges schlichen sich dann einige Fehler ein. So pendelte der Vorsprung immer zwischen 8 und 10 Toren. Denn wir agierten in der Deckung sehr gut, da auch Markus im Tor erneut einen guten Tag hatte etliche Bälle entschärfen konnte. So verwalteten wir die Partie bis zur Schlusssirene und konnten uns über einen verdienten Sieg, nach guter Leistung, freuen.

Fazit:​
Das war eine starke Leistung! Trotz eines „Minikaders“ konnten wir dem Spiel unseren Stempel aufdrücken und überzeugen. Alle Feldspieler konnten sich in der Torschützenliste eintragen und ihren Teil zum verdienten Sieg beitragen. Da das nächste Spiel, erneut ein Heimspiel, erst am übernächsten Wochenende ansteht, hoffen wir, dass wir mit einem größeren Kader antreten können und die Erfolgsserie fortsetzen.

Es spielten:​
Jörg Bouwain, Dirk Niedergriese je 6, Ralf Grindel 5, Olaf Dolleske 4/3, Dirk Altrock, Ole Kollbach je 2, Dirk Griesenbeck, Tobias Kollbach je 1 und im Tor Markus Rüth

Text: Olaf Dolleske