Ein 0:5 Rückstand aus den ersten Minuten kann bis zum Schluß nicht kompensiert werden. 26:27 Heimniederlage gegen die SG Menden.

TuS Volmetal – SG Menden Sauerland Wölfe 26:27 (HZ 11:12)
Am Ende gewinnen die Wölfe mit einem Tor in der Handballhölle.

Die Vorzeichen waren klar definiert und ein Heimsieg war Pflicht beim Spiel gegen die SG Menden.
Doch bereits nach sieben Minuten wurde deutlich, dass wird kein Selbstläufe! Die Jungs aus dem Sauerland legten furios los und führten nach sieben Minuten mit 5:0 in der Handballhölle Volmetal.

Diesem Rückstand lief unsere  Mannschaft die gesamten restlichen 53. Minuten hinterher. Am Ende gewannen die Wölfe knapp mit einem Tor Vorsprung.

Mund abwischen und weiter geht’s.
Bereits am kommenden Samstag in Ahlen.

Fotos by Dieter Dieter Dröge.

Hier geht’s zur Pressekonferenz nach dem Spiel.

TuS Volmetal

# Name Position Tore 7m V 2min D/D+B
1 Treude, Manuel 0 0/0 0
12 Maiss, Joern 0 0/0 0
16 Quick, Sydney 0 0/0 0
2 Schlotmann, Lorenz 0 0/0 0
7 Kowalski, Frederik 1 0/0 x 0
8 Warland, Roman 0 0/0 0
15 Faeseke, Thomas 0 0/0 x 0
17 König, Jan 10 4/4 0
18 Domaschk, Dominik 2 0/0 0
19 Domaschk, Dennis 0 0/0 0
22 Polakovs, Niklas 1 0/0 0
24 Rinus, Sebastian Lucas 0 0/0 0
28 Bluemel, Julius 3 0/0 0
33 Herzog, Kevin 2 0/0 2
34 Heidemann, Jonas Bernha 3 0/0 1
63 Dommermuth, Philipp 4 0/0 x 0