Trainingseinheit beim Box-Sport-Club Haspe war ein voller Erfolg.

Trainingseinheit beim Box-Sport-Club Haspe.

Neben den Zweitliga-Handballern 🤾‍♂️ des VfL Eintracht Hagen fand auch die Drittliga-Mannschaft des TuS Volmetal den Weg in die Rundturnhalle, um sich einer schweißtreibenden Einheit der BSC-Trainer zu stellen. Co-Trainer Jan Stuhldreher hatte sich im Vorfeld einiges von der Abwechslung in der Saisonpause versprochen: „Es ist mal eine andere Art, um die Jungs zu quälen“, musste er lachend zugeben, ergänzte aber auch: „Ich denke, dass wir auch für unseren Handball einige Aspekte aus einer Boxeinheit mitnehmen können. Koordination, Kondition und Konzentration ist in beiden Sportarten wichtig.“

Und so wurden die Volmetaler nicht nur beim Seil springen und am Boxsack gefordert. Den Abschluss der Einheit bildete die Sparringrunde zwischen den beiden Jüngsten, Sebastian Rinus und Jonas Heidemann. Die Hasper zeigten sich zufrieden mit den Boxneulingen: „Sie haben gut mitgemacht und sind immer wieder herzlich eingeladen.“ Die Einladung zum Gegenbesuch während eines Heimspiels in der kommenden Saison wurde von den BSC-Sportlern dankend angenommen.

Quelle: Facebookseite Box-Sport-Club Haspe